"Eine historische Entscheidung"

Antworten
Klaus
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

"Eine historische Entscheidung"

Beitrag von Klaus »

"Auf den Tag genau vier Monate nach dem Beginn des russischen Aggressionskriegs gegen die Ukraine will die Europäische Union ein klares politisches Zeichen setzen: Die Ukraine und die Republik Moldau sollen beim EU-Gipfel am 23./24.06.2022 den Status eines Beitrittskandidaten zugesprochen bekommen. Für beide Länder wäre eine klare EU-Perspektive vor dem Hintergrund der russischen Invasion eine historische Entscheidung mit starker Symbolkraft, acht Jahre nach der Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens beider Länder mit der Europäischen Union."

https://www.dw.com/de/republik-moldau-s ... a-62204120

Bild

Klaus
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

Re: "Eine historische Entscheidung"

Beitrag von Klaus »

Die Präsidentin der Republik Moldau, Maia Sandu, wirbt in mehreren Medien für einen EU-Kandidatenstatus für ihr Land. So schreibt sie bei G4Media.ro, dass jeder dritte Moldauer bereits ein EU-Bürger sei und dort beispielsweise studiere oder arbeite:

„Wahrscheinlich sind Sie uns schon begegnet - wir sind Ihr Bankangestellter, Ihre Krankenschwester, der Studienkollege Ihres Kindes. Die Moldauer leben Seite an Seite mit den Europäern, tragen zu den sozialen Sicherungssystemen bei, zahlen Steuern und bereichern das kulturelle Erbe der EU. … Wir verlangen keine Abkürzungen und wir erwarten keine Zugeständnisse. In diesen schwierigen Zeiten bittet die Republik Moldau nur um eine Gelegenheit, ihren Bürgern Hoffnung zu geben. Hoffnung, dass ein sichereres, demokratischeres und friedlicheres Moldau immer noch möglich ist.“

Originalartikel (rumänisch): https://www.eurotopics.net/kurz/fyg

Klaus
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

Re: "Eine historische Entscheidung"

Beitrag von Klaus »

Der EU-Gipfel verleiht der Ukraine und Moldau den Kandidatenstatus. Ein Schritt auf dem komplexen Weg zur Mitgliedschaft. Wie geht es weiter?

1. Jeder europäische Staat kann, wenn er die Werte der EU wie Demokratie, Rechtstaatlichkeit, Menschenrechte, achtet, einen Antrag auf Mitgliedschaft stellen.

2. Der Rat der Europäischen Union (die Vertretung der Mitgliedsstaaten) billigt diesen Antrag einstimmig und nimmt Verhandlungen auf. Die EU-Kommission gibt eine Empfehlung ab. Das Europäische Parlament muss zustimmen. Komplexe Beitrittskriterien müssen beachtet werden.

3. Der Antragsteller und der Rat unterschreiben einen völkerrechtlichen Beitrittsvertrag, der von allen Mitgliedsstaaten ratifiziert werden muss. Sobald er in Kraft tritt: Volle Mitgliedschaft! Tusch!

Im Laufe der Beitrittsverhandlungen, die je nach Größe und Zustand des Bewerbers einige Jahre oder mehrere Jahrzehnte dauern können, werden Reformen umgesetzt, Verwaltung, Justiz und Wirtschaft werden EU-Normen angepasst. Jeder Beitrittsschritt, der in 35 inhaltliche Kapitel aufgedröselt ist, muss einstimmig von allen Mitgliedsstaaten gebilligt werden.

Klaus
Beiträge: 1491
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 107 Mal
Danksagung erhalten: 814 Mal

"O nouă Românie Mare”

Beitrag von Klaus »

Moskau hat schon überreagiert und spricht von einem "neuen Großrumänien":

https://www.digi24.ro/stiri/actualitate ... re-1989271

https://www-digi24-ro.translate.goog/st ... 2&__grrn=1

Antworten