Rumänien legt Europa lahm

Klaus
Beiträge: 757
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 493 Mal

Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Klaus »

Europa ist knapp an einem Blackout vorbeigeschrammt. Auslöser war anscheinend ein regionaler Stromausfall.

Die kurzfristige Störung des Europäischen Stromnetzes am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr wurde scheinbar durch einen Stromausfall in fast ganz Siebenbürgen in Rumänien ausgelöst.

[Links für Gäste nicht sichtbar]

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Piatra Neamţ / Freiburg / Duesseldorf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Olli »

Interessanterweise steht da nichts (mehr?) von Rumänien, sondern nur von "Südosteuropa"...

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Piatra Neamţ / Freiburg / Duesseldorf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Olli »

Scheinbar ist ein (?) Donaukraftwerk ausgefallen was das Ganze ausgelöst haben soll...
Hattest Du Stromausfall Sebastian?

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 492
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:34
Wohnort: Hamburg, (Mărişel)
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Sebastian »

Habe ich nicht bemerkt, jedenfalls nichts nennenswertes. An einem Tag in der letzten Woche gab es mal ganz kurzfristige Ausfälle, etwa 3-4 mal je ein paar Sekunden bis 2-3 Minuten, also völlig normal, höchstens untypisch kurze Ausfälle bei uns(es war aber kein Gewitter, was bei uns meist Hauptursache für Ausfälle ist).
Allerdings war ich Sonntags etwa zwischen 11.00 und 18.00 mit Gästen unterwegs um ihnen einen schönen Aussichtspunkt - "die Tâcla Gavrii" zu zeigen. Als wir zurück waren war jedenfalls ganz normal Ström ohne jegliche Ausfälle.

Ob die kleinen Ausfälle am Sonntag oder 2-3 Tage davor / danach waren???

Sebastian

Klaus
Beiträge: 757
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 493 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Klaus »

ingenieur.de sieht das etwas kritischer:

[Links für Gäste nicht sichtbar]


Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 492
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:34
Wohnort: Hamburg, (Mărişel)
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Sebastian »

Kritisch sehe ich bloß solche Berichterstattung, die offenbar zum Ziel hat, Kohle und Kernkraft neue Daseinsberechtigung zu geben.
Allenfalls kann man sagen, daß die Bundesregierung seit Jahren geschlafen hat, was den Ausbau von Strom - Speicherverfahren betrifft. Dies hätte man massiv fördern müssen. Immerhin gibt es schon einige Verfahren in dieser Richtung, am wichtigsten scheint mir bisher "Power to gas" zu sein, woran Greenpeace schon lange arbeitet. Immerhin scheint es inzwischen auch bei einigen größeren Spielern auf dem Energiemarkt angekommen zu sein. z.B. nennt ebendiese Ingenieursseite so ein zukunftsweisendes Beispiel: [Links für Gäste nicht sichtbar]

Sebastian

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Piatra Neamţ / Freiburg / Duesseldorf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Olli »

So oder so: Ich lege mir ein Dieselaggregat zu... (Das auch mit Salatöl läuft zur Not...)

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 492
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:34
Wohnort: Hamburg, (Mărişel)
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Sebastian »

Salatöl wäre bestimmt die ökologisch weitaus korrektere Lösung ;) :roll:
Nur obdas wirtschaftlich so der Hit ist???
Wir hatten ja vor etlichen Jahren in der Ro@yahoogroup einen ganz spannenden Mitstreiter der irgendwo in der Gegend von Arad lebt und tatsächlich mit selbsthergestelltem Sonnenblumenöl fährt...
Sebastian

Benutzeravatar
Sternschrauber62
Beiträge: 297
Registriert: Mo 11. Mär 2019, 08:51
Wohnort: Hiddenhausen (OWL)
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Sternschrauber62 »

Salatöl ist, zumindes in D, deutlich billiger als Diesel hat aber den Nachteil dass es nur in älteren, einfachen Dieselmotoren funktioniert. Die jüngeren Generationen mit Hochdruckeinspritzung vertragen, auf Dauer, nicht ein Mal FAME da es zum einen zu Kavitationschäden und zum anderen unsauber an der Düsensptize verbrennt und die feinsten Bohrungen verstopft was zu kapitalem Motorschäden durch Kolbenbruch oder aber zu Motorplatzwen durch Brandlöcher im Kolben führt - alles schon selbst in meinem Job erlebt. Dazu kann die Beimischung von Salatöl zu Druckschwankungen im Einspritzsystem und dadurch zum zwangsweisen Motorstop führen.

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 1000
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Piatra Neamţ / Freiburg / Duesseldorf
Hat sich bedankt: 280 Mal
Danksagung erhalten: 412 Mal

Re: Rumänien legt Europa lahm

Beitrag von Olli »

Ich bin eigentlich davon ausgegangen, dass diese Generatoren relativ "primitive" Motoren hätten... Gut sagst Du mir das, Helmut!
Woran erkenne ich ob ich Salatöl kann?

Antworten