Das "Klaus-Prinzip"

Aktuelle News in der Politik Rumäniens
Antworten
Klaus
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 647 Mal

Das "Klaus-Prinzip"

Beitrag von Klaus »

In Zeiten der größten gesundheitlich-politischen Not lässt sich der Präsident in Aachen beweihräuchern:

https://p.dw.com/p/41Knv

Wie immer bei Petre M. Iancu ist der Artikel zu lang geraten und noch dazu in elaboriert-rumänischem Code. Vielleicht können unsere doppelten Muttersprachler dies mal ein wenig zusammenfassen? - Danke!

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 1136
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Piatra Neamţ / Freiburg / Duesseldorf
Hat sich bedankt: 348 Mal
Danksagung erhalten: 468 Mal

Re: Das "Klaus-Prinzip"

Beitrag von Olli »

A preferat, în schimb, să ia în primire un nemeritat premiu Carol cel Mare, în loc să viziteze familiile pacienților arși în spitalul constănțean, spre a încerca să le aline suferința.
DAS habe ich mir damals auch schon gedacht...

Es ist klar: Iohannis ist gescheitert! Woran das liegt kann ich allerdings nicht sagen, da ich selber viel zu Politikunwissend bin :-)

Klaus
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 647 Mal

Re: Das "Klaus-Prinzip"

Beitrag von Klaus »

Hier das selbe Thema (und auf deutsch) von Keno Verseck:

https://www.dw.com/de/rum%C3%A4nien-pol ... a-59416963

Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 586
Registriert: Mi 20. Mär 2019, 10:34
Wohnort: Hamburg, (Mărişel)
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 490 Mal

Re: Das "Klaus-Prinzip"

Beitrag von Sebastian »

Lange Rede kurzer Sinn: Iancu spielt auf den "roi soleil", den Sonnenkönig an und sagt, er habe von Sachsen aus Hermannstadt sagen hören, "Johannis Prinzip" bestehe darin, nichts auf gute Ratschläge zu geben, oder sich ohnehin bewußt nur mit unfähigen Ratgebern zu umgeben, damit nicht jemand heranwächst, der seinen Platz besser einnehmen könnte.
Aber insgesamt ist diese Form des Redens über unverständliche Politik in sich so verklausuliert, dass man sie kaum verstehen kann. Um es zu können, hilft die Sprache nur wenig, man müsste die ganzen politischen Winkelzüge der letzten Jahre permanent mitverfolgt haben, um den Zusammenhang anhand von launischen Andeutungen verstehen zu können.

Sebastian

Antworten