So wird 5G die Luftfahrt revolutionieren!

Antworten
Klaus
Beiträge: 361
Registriert: Mi 13. Mär 2019, 11:49
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 246 Mal

So wird 5G die Luftfahrt revolutionieren!

Beitrag von Klaus » Mi 25. Mär 2020, 16:20

Dass ich in meinem Berufsleben im Tourismus tätig war, habt Ihr ja sicher mitbekommen. Nach dem Motto "einmal Touristiker, immer Touristiker" bekomme ich auch heute noch Zeitschriften, Newsletter, Pressemitteilungen usw. Gedruckte Zeitschriften sind selten geworden, heutzutage sind es meistens Newsletter. Diesen des österreichischen Geschäftsreisemagazins "TRAVELbusiness" fand ich sehr interessant:

https://www.travelbusiness.at/airlines/ ... n/0064689/

5G - die fünfte Generation des Mobilfunks, wird ja gern als "Internet der Zukunft" verkauft. Ich glaube jedoch, dass es seinen Durchbruch eher durch Insellösungen, wie hier beschrieben, erreichen wird.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Klaus für den Beitrag:
Sabine Waage (Do 26. Mär 2020, 14:17)

Benutzeravatar
Olli
Administrator
Beiträge: 579
Registriert: Sa 9. Mär 2019, 09:14
Wohnort: Unterwegs
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: So wird 5G die Luftfahrt revolutionieren!

Beitrag von Olli » Sa 28. Mär 2020, 11:22

Ich arbeite ja bei einem der grossen Netzausrüster...
Bisher wird 5G stark vorangetrieben!
Nun kommt im Netzausbau allerdings ein Porblem: Corona!
Die erste Firma die Neuaufbaut ist schon komplett in Quarantäne gegangen, da der Lagerist positiv getestet wurde!
Andere Firmen verlieren Arbeiter, die nach einem Wochenende zu Hause (in Polen, Tschechien, Slowakei etc...) nicht mehr zurückkehren können! (Geht mir bekanntlich grad´ auch so!)
Immerhin: Die Lieferkette der Komponenten funktioniert (noch)!
Die Frage ist: Wieviel der ursprünglich geplanten Anlagen können wohl dieses Jahr den Betrieb aufnehmen???
Momentan wird 5G hauptsächlich Flächendeckend aufgebaut. Ziel ist es im komerziellen Betrieb möglichst viele Kunden zu erreichen.
Die Insellösungen sollen jedoch meines Wissens auf eigenen Frequenzbändern laufen, zum Beispiel in Fabrikshallen/Geländen Flughäfen etc. - für das IoT eben (IoT = Internet of things).
Im Privaten Bereich bietet das IoT ja bisher Dinge wie Kühlschrankkontrolle, Haussicherheit, Wohncomfort usw. an, (Stichwort: smart home / smart living) ist allerdings auch (nach meiner Meinung) ein enormes Risiko, da KEIN System das 24h online ist unknackbar ist... :naughty:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Olli für den Beitrag (Insgesamt 2):
Sabine Waage (Sa 28. Mär 2020, 13:46) • Sternschrauber62 (Sa 28. Mär 2020, 14:29)

Antworten